1RE Schienen

1RE Schienen – einachsige orthopädische Schienen, die hauptsächlich in Kniegelenk-, Bein- und Hüftbandagen Anwendung finden. Die unterscheidende Eigenschaft der Schienen, von Anpassung der Bewegungsfreiheit jede 15 Grad abgesehen, ist die Möglichkeit, auch Überdehnung im sicheren Bereich von -15 und -30 Grad. Sie sichern perfekte laterale Ruhigstellung und sehr geringes Gewicht zu. Einstellung von dem Fallenschloß ist ohne zusätzliche Werkzeuge möglich, das spezielle Sicherheitssystem schützt vor unbefugtem Zutritt. Die Schienen werden aus hochqualitativer Metallegierung und Kohlefaser-verstärktem Kunststoff gebaut. Sie sind gegen Schweiß und Salz beständig, leicht, standhaft und funktionstüchtig. Die Standardgrößen sind: 380, 470 und 530 mm. Die Orthese und ihre Bauweise wurde innerhalb der EU von Reh4Mat patentgeschützt.