Home » UNTEREN EXTREMITÄT » Kniegelenk » Patellasehne » Kniebandage AS-P/RZ
Marke: . Code UNSPSC: . Code UMDNS: .

Kniebandage AS-P/RZ

Kniebandage AS-P/RZ

JUMPER‘S KNEE KNIEGURT

Produktbeschreibung

Der AS-P/RZ Kniegurt für das Springerknie ist eine Sportbandage für Stabilisierung der Kniescheibe, Kompression der Kniescheibensehne und Entlastung der Knochenvorsprungs des Tibiakopfes. Der Kniegurt soll die Spannungen der Kniescheibensehne von der Kniescheibe bis das Schienbein abbauen und gleichzeitig den Einfluss des Quadriceps auf die Knochenvorsprung des Tibiakopfes abnehmen.

Der Gurt wurde aus mit Baumwollgewebe gepolstertem Polyethylen hergestellt.

Die Patellastütze wurde mit einem Silikonkissen ausgestattet, das den Druck auf die Kniescheibensehne lindert. Der Umkreisband mit Seitenschnalle erlaubt den perfekten Sitz und stabile Haltung an dem Bein.

ActivPren


AS-P/RZ

Indikation

- Patellar Tendinitis (Patellaspitzensyndrom, Springerknie, Läuferknie)
- Patellofemorale Erkrankungen
- Osgood-Schlatter-Krankheit
- Chondromalacia Patellae, gereizter Kniescheibe
- Postoperativ oder als Vorsorge bei Erkrankungen der Kniescheibe

Erhältliche Größen

Größe Umfang Wie zu messen
Nur eine Größe min 26 cm – max 42 cm Sposób dokonywania pomiaru

Anziehanleitung

Anziehanleitung

Das MiniMax-Prinzip

MiniMax

MiniMax ist das allererste Prinzip in REH4MAT – Minimalausstattung, Maximumeffekt. Wenn wir unsere Bandagen entwerfen, sitzt unser Hauptfokus auf ihre Effektivität, dabei, abgesehen von der Leistungsfähigkeit, ist die Größe der Bandagen bedeutsam. Alleinstellungsmerkmale unserer Bandagen liefern höchste Sicherheit und Schutz in geringen Größen. Das erlaubt unsere Bandagen in Sportschuhe oder unter Kleidung zu tragen.

Eigenschaften

Die Orthese stabilisiert und entlastet die Kniescheibe und verringert die Einwirkungskraft des vierköpfigen Oberschenkelmuskel (Musculus quadriceps femoris) auf den Schienbeinansatz. Sie ermöglicht eine schnelle Rückkehr zur Arbeit bzw. zum Training. Indikationen und Anleitung zur Anwendung werden vom behandelnden Arzt festgelegt.

Bestimmung


- Einrisse von Muskelansätze des Kniegelenks
- habituelle Patellaluxation
- aseptische Nekrose (im Schienbein)
- Degenerationzustände im Kniegelenk (Chondromalaize der Patella)
- nach überstandenen Kniescheibenbrüche, die prophylaktisch oder operativ behandelt waren

CEMedizinprodukt der Klasse 1 nach der Richtlinie 93/42/EWG des Rates über Medizinprodukte. Der Hersteller der medizinischen und orthopädischen Produkten die Firma REH4MAT hat eine einschlägige EG-Konformitätserklärung ausgestellt.