Home » UNTEREN EXTREMITÄT » Sprunggelenkorthesen » Kompression » Sprunggelenkbandage…
Marke: . Code UNSPSC: . Code UMDNS: .

Sprunggelenkbandage U-SS-01

Universelle Sprunggelenkorthese U-SS-01

universale Orthese des Fuß-und-Sprunggelenks

Produktcharakteristik

Die Sprunggelenkorthese U-SS-01 gehört zur Gruppe TALI STABILIZER. Sie ist ein universelles Produkt und für alle Größen geeignet. Sie ist aus dem innovativen Material ACTIV PREN gefertigt. Dieses Material zeichnet sich durch Weichheit und hohe Elastizität aus und erleichtert dadurch das Anlegen des Produktes an Extremitäten und garantiert die richtige Kompression. ACTIV PREN ist ein strukturelles Material, das aus einem perforierten Neoprenschaum und einem Polyamid-Gestrick besteht. Dank der Perforation wird das gesicherte Gelenk zusätzlich ventiliert und erhält die richtige Temperatur. Ein wichtiger Vorteil des Materials ist, dass es nicht gestrickt ist, besitzt keine dicken Fasern und verursacht dadurch keine Wunden und Abdrücke im Bereich der Kompressionswirkung. ACTIV PREN besitzt innen eine spezielle Membrane aus Mikrofiber, die den Schweiß von der Haut wegtransportiert. Der Schweiß wird durch die Perforierungen (Mikroporen) nach außen abgegeben und verdunstet. Eine solche Struktur des Materials garantiert, dass nur eine minimale Mengen von Schweiß auf der Haut des Patienten bleibt. Dadurch können unsere Orthesen auch unter Extrembedingungen benutzt werden – z.B. beim Sport.

U-SS-01

Verfügbare Größen

Einheitsgröße. Link/Rechts erhältlich.

Eigenschaften

Stabilisierung des Sprunggelenks und der Fußwurzel. Durch die Erhaltung einer stabilen Temperatur und eines elastischen Drucks mildert die Orthese die Schmerzbeschwerden, reduziert Ödeme und erleichtert die Resorption von Exudaten und Blutergüssen. Sie ermöglicht eine schnelle Rückkehr zur Arbeit bzw. zum Training. Die Wirksamkeit des Produktes hängt vom benutzten Schuhwerk ab – man empfiehlt Sportschuhe z.B. Adidas, qualifizierte Schuhe für Touristik oder spezielle Sportschuhe. Indikationen und Grundsätze zur Anwendung werden von dem behandelnden Arzt festgelegt.

Bestimmung

- nach Verletzungen von Sprunggelenk und Fußwurzel, die keine Fixierung erfordern.
- nach der Operation des Sprunggelenkes aus Verletzungs- oder Krankheitsgründen
- nach Verletzungen in der nahe des Ansatzes der Achillessehne
- Bei Schmerzsyndrome im Sprunggelenk und Fußwurzel nach Verletzung oder infolge einer Überlastung (übermäßiges Training, schwere körperliche Arbeit).
- bei entzündlichem Zustand von Schleimbeutel im Sprunggelenk
- bei posttraumatischer chronischer Instabilität des Sprunggelenkes
- vorbeugend beim Treiben von Sportarten, die besonders das Sprunggelenk und die Achillessehne belasten
- verringert das Risiko von Wiederholung der Verletzung

Anziehanleitung

Anziehanleitung

Dateien zum Downloaden

CEMedizinprodukt der Klasse 1 nach der Richtlinie 93/42/EWG des Rates über Medizinprodukte. Der Hersteller der medizinischen und orthopädischen Produkten die Firma REH4MAT hat eine einschlägige EG-Konformitätserklärung ausgestellt.